Beate Bonifer

Beate Bonifer ist Lyrikerin mit Leib und Seele. Sie kann Mitwirkungen in Anthologien sowie eine Auszeichnung beim Lyrischen Lorbeer und in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte vorweisen.
Ihr feines Gespür für stimmige Reime entfaltet sich in harmonischen Strophenmelodien. Von sehnsuchtsvoll über melancholisch bis hin zu witzig-überraschenden Wendungen treffen ihre Texte den subtilen Zeitgeist dieser Genres.
Ihre Lyrics sind in erster Linie selbst erfahrene Gefühle, doch besitzt sie auch die Empathie sich in emotionale Situationen einzufühlen und immanent den richtigen Ausdruck zu finden.
"Worte verbinden Menschen, Musik erobert Kontinente - in der Verschmelzung von Worten und Musik tanzt die Seele."

 

#10 Suchergebnisse

Die märchenhafte Befreiung einer Frau, die sich nicht mehr durch ihr Umfeld bestimmten lassen möchte. Eine humorvolle Hymne an die Kraft und Stärke, die Frauen besitzen. Zu wissen, was sie wollen und es auch klar auf den Punkt bringen können.
Euphorische Wünsche entstehen, wenn zwei Menschen sich begegnen und zu lieben beginnen. Das Unmögliche möglich machen, Hoffnungen in die Zukunft projizieren, verrückt sein und die Leichtigkeit des Lebens genießen. Irgendwann aber hält uns der Alltag fest, wir warten auf Veränderung und erkennen nicht, dass diese Veränderung bereits stattfindet.
Der Beginn und das traurige Ende einer kurzen Verliebtheit. Das Auflodern der Hoffnung, dass alles sich wieder zum Guten wenden möge. Auf dem Karussell der Liebe fliegt die Leichtigkeit nur mit, solange es sich dreht.
Liebe schenkt uns Mut. Sie befreit uns aus den Alltagsfesseln und gibt uns die Kraft einen neuen Weg einzuschlagen. Stärke zu fühlen, Vertrauen zu entwickeln und zu wissen, dass auch der freie Fall einen Sinn haben kann.
Der Abschied von einem geliebten Menschen. Es fällt schwer die Gedanken abzuwenden, auch wenn man sich bewusst war, wie nahe das Ende ist. Der Versuch ins eigene Leben zurückzufinden und die Seelensaite jenseits vom Moll wieder in Dur klingen zulassen.