Wenn die Rosen verblühn

(Daniel Nowak)

... dann wird es *Herbst* - eine Jahreszeit, die mir nur so halb sympathisch ist. Die für zwei, die sich gut verstehen, aber mehr als erträglich ist :-)

Bitte beachten: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne vorherige und ausdrückliche Genehmigung von Premium Lyrics - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - nicht kopiert oder weiterverwendet werden. Die versteckten Passagen (XXXXX) sind nach dem Kauf einer Lizenz sichtbar.

Lizenz auswählen

Lizenzgruppe 1: nicht-kommerzielle Nutzung

Lizenzgruppe 2: kommerzielle Nutzung mit eingeschränktem Vervielfältigungsrecht

Lizenzgruppe 3: kommerzielle Nutzung mit unbeschränktem Vervielfältigungsrecht

Hier findest Du mehr Informationen über unsere Lizenzmodelle.

In den Warenkorb Wunschliste

(Refrain:) Wenn die Rosen verblühn und die Lilien verblassen, wenn die guten Partien die Familien verlassen, wenn die Böden voll Laub und die Äste ganz kahl sind, dann sag du mir: "Ich glaub', dass wir uns nicht egal sind!"' 1.) Wieder ging der Frühling schnell vorüber, auch der Sommer war schon bald vorbei! Mir ist jede Hitzewelle lieber als das Herbstgestürme und -geschnei! Wieder sind die Nächte viel zu düster, wieder weht der Wind mir viel zu kühl! Da hilft kein Psychiater und kein Priester, da sag ich dir einfach, was ich fühl ... (Refrain) 2.) Wieder peitscht der Sturm den grauen Regen, wieder gibt der Schirm uns kaum noch Schutz! Muss man sich von A nach B bewegen, XXXXXX XXX XXXXX XXX XXXXXX XXX XXXXXXXX XXXXXXXX XXXXXX XXXXX XXX XXXX XXXX XXXXX XXXXXX XXXXX XX XXXXX XXX XXXXX XXXXX XXXXXXXX XXXXXX XXXXXXX XXX XXXXXXXX XXXX XXX XXXX X XXX XXXXXXX XXX XXX XXXXX XXXXXXXXX XXXXXXXXX XXXXXX XXXXX XXX XXXXX XXX XXX XX XXXXXXXXX XXXXXXXXX XXXX XXX XXX XXXXXXX XXX XXXXX XXXXXX XXX XXXX XXXXXX XXXXXXXXX

© Daniel Nowak 2018

Alle Ansichten, die innerhalb der Texte auf dieser Seite interpretiert werden können, sind die des jeweiligen Autors und stellen nicht unbedingt die von Premium Lyrics dar.

Weitere Suchergebnisse

Trost bei Philosophen

By Daniel Nowak


Meine ehemalige Lieblings-Acappella-Gruppe behauptete: "Die Philosoffen war'n alle besoffen!" So weit würde ich nicht gehen - ich behaupte: Philosophisches Halbwissen erleichtert das Abschiednehmen ;-)

Zum Songtext

Gestern noch

By Daniel Nowak


Inspiriert von Charles Aznavours berühmten Chanson "Hier encore" - das heißt wörtlich: Gestern noch. (In der englischen Version: Yesterday, when I was young.) Dieser deutsche Text ist keine wörtliche Übersetzung, eher eine "Nachempfindung" - und selbstverständlich kann man sich seine eigene Chanson-Melodie dazu schreiben ...

Zum Songtext

Wenn *das* lauwarm ist ...

By Daniel Nowak


Udo Jürgens wünscht uns "Liebe ohne Leiden"? Dabei ist es doch die Leidenschaft, die Leiden schafft - gut zu beobachten an dieser verhängnisvollen Affäre ...

Zum Songtext

Auf Missverständnissen

By Daniel Nowak


Verliebtheit beruht immer auf Missverständnissen - man nimmt den Anderen viel positiver wahr, als er wirklich ist! Und was einem sonst lästig wäre, deutet man positiv um. Im Grunde leben Verliebte in einer Art Wahnvorstellung - und sie leben sehr gut darin ;-)

Zum Songtext

Passing Thru

By Perry Bach


This is a throwback Waylon style tune about womanizing good ole boys. Lines 1&2 are present situation, line 3 the Caddy, and line 4 an empty life lived. It is a humorous yet serious topic that I could relate to on a personal level.

Zum Songtext

How do you count

By Adelina Stoyanova


It`s about time and how focused we are on its pace. It`s all calculating, scheduling, trying to make time, to stop time, to make plans according to time. Life is passing by, and we are butchering it, trying to make it fit where it doesn`t, in some man-made construction made out of measurements. It is (once more) a straight-forward song about a universal truth.

Zum Songtext

Stand strong

By Simon Lindvall


A song about hard work and how it pays off in the end.

Zum Songtext

Exodia

By Lazy E


I wrote this song with the feeling like I hit rock bottom. Deep, intense, and witty metaphorical wordplay.

Zum Songtext