Wenn die Rosen verblühn

(Daniel Nowak)

... dann wird es *Herbst* - eine Jahreszeit, die mir nur so halb sympathisch ist. Die für zwei, die sich gut verstehen, aber mehr als erträglich ist :-)

Bitte beachten: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne vorherige und ausdrückliche Genehmigung von Premium Lyrics - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - nicht kopiert oder weiterverwendet werden. Die versteckten Passagen (XXXXX) sind nach dem Kauf einer Lizenz sichtbar.

Lizenz auswählen

Lizenzgruppe 1: nicht-kommerzielle Nutzung

Lizenzgruppe 2: kommerzielle Nutzung mit eingeschränktem Vervielfältigungsrecht

Lizenzgruppe 3: kommerzielle Nutzung mit unbeschränktem Vervielfältigungsrecht

Hier findest Du mehr Informationen über unsere Lizenzmodelle.

In den Warenkorb Wunschliste

(Refrain:) Wenn die Rosen verblühn und die Lilien verblassen, wenn die guten Partien die Familien verlassen, wenn die Böden voll Laub und die Äste ganz kahl sind, dann sag du mir: "Ich glaub', dass wir uns nicht egal sind!"' 1.) Wieder ging der Frühling schnell vorüber, auch der Sommer war schon bald vorbei! Mir ist jede Hitzewelle lieber als das Herbstgestürme und -geschnei! Wieder sind die Nächte viel zu düster, wieder weht der Wind mir viel zu kühl! Da hilft kein Psychiater und kein Priester, da sag ich dir einfach, was ich fühl ... (Refrain) 2.) Wieder peitscht der Sturm den grauen Regen, wieder gibt der Schirm XXX XXXX XXXX XXXXXXX XXXX XXX XXXX XXX X XXXX X XXXXXXXX XXXXXX XXX XXXXX XXX XXXXXX XXX XXXXXXXX XXXXXXXX XXXXXX XXXXX XXX XXXX XXXX XXXXX XXXXXX XXXXX XX XXXXX XXX XXXXX XXXXX XXXXXXXX XXXXXX XXXXXXX XXX XXXXXXXX XXXX XXX XXXX X XXX XXXXXXX XXX XXX XXXXX XXXXXXXXX XXXXXXXXX XXXXXX XXXXX XXX XXXXX XXX XXX XX XXXXXXXXX XXXXXXXXX XXXX XXX XXX XXXXXXX XXX XXXXX XXXXXX XXX XXXX XXXXXX XXXXXXXXX