Pennermelodie

(Andreas Bögle de Araujo)

Für all die Menschen, die keine Hausnummer haben.

Bitte beachten: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne vorherige und ausdrückliche Genehmigung von Premium Lyrics - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - nicht kopiert oder weiterverwendet werden. Die versteckten Passagen (XXXXX) sind nach dem Kauf einer Lizenz sichtbar.

Lizenz auswählen

Lizenzgruppe 1: nicht-kommerzielle Nutzung

Lizenzgruppe 2: kommerzielle Nutzung mit eingeschränktem Vervielfältigungsrecht

Lizenzgruppe 3: kommerzielle Nutzung mit unbeschränktem Vervielfältigungsrecht

Hier findest Du mehr Informationen über unsere Lizenzmodelle.

In den Warenkorb Wunschliste

Er zieht durch die Straßen, die kalt sind und leer Im Gepäck ein paar Träume, das feucht ist und schwer Sein Gesicht ist voller Falten, die Geschichten erzählen Seine Gedanken, bei seiner größten Liebe, die ihn immer noch quälen Und die Welt ist nur bunt, wenn er erbricht Vom Schnaps, der wie ein Messer in seine Leber sticht Und auf der Mundharmonika spielt er die Pennemelodie Die ein bisschen nach Blues klingt und Melancholie Er fängt an zu tanzen, aus Angst zu erfrieren Und im Haus gegenüber wird man gleich kühl den Champagner servieren Die Zeitung von gestern ist die Decke für morgen Und mit zweieinhalb Promille macht die Zukunft keine Sorgen Er streichelt den Hund, der ihm zugelaufen ist Mit dem er manchmal vor Leuten gegen kranke Bäume pisst Die Menschheit ist freundlich und schmeißt Münzen in seinen Hut Das schlechte Gewissen ist erleichtert und man fühlt sich richtig gut Und auf der Mundharmonika spielt er die Pennemelodie Die ein bisschen nach Blues klingt und Melancholie Er fängt an zu tanzen, aus Angst zu erfrieren Und im Haus gegenüber wird man gleich kühl den Champagner servieren XXXX XXXX XX XXXXXX XXX XX XXXXXXXXXXX XXXX XXXX XXX XXXX XX XXXXX XXXXXXXXX XXXXX XXXX XX XXXXXX XXXX XXXXXXXXX XXX XXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXX XXXX XXX XXXXXXXXX XXX XXX XXXXXX XXXXXXXX XXX XXXXXXXXX XXX XX XXXXXXX XXXX XX XXXXXX XXXX XXXX XXXXXX XXXXXXX XXXXXXXXX XXXX XXX XXX XXXXX XX XXXXXXX XXX XXXXXXX XXX XXXXXXXXXX XXX XXX XXX XXXXXXXXXXXXX XXXXXX XX XXX XXXXXXXXXXXX XXX XXX XXXXXXXX XXXX XXXXX XXXXXX XXX XXXXXXXXXXX XX XXXXXX XX XX XXXXXXX XXX XXXXX XX XXXXXXXXX XXX XX XXXX XXXXXXXXXX XXXX XXX XXXXXX XXXXX XXX XXXXXXXXXX XXXXXXXXX

© Andreas Bögle de Araujo 2019

Alle Ansichten, die innerhalb der Texte auf dieser Seite interpretiert werden können, sind die des jeweiligen Autors und stellen nicht unbedingt die von Premium Lyrics dar.

Weitere Suchergebnisse

Invisible

By Andreas Bögle de Araujo


Don't be shy. Say what you want and cry it out. Loud!

Zum Songtext

Am Strand

By Andreas Bögle de Araujo


Spüre den heißen Sand unter Deinen Füßen und atme in vollen Zügen die Meeresluft ein. Wenn Du genau hinhörst, verstehst Du vielleicht die Sprache der Möwen, sie haben viel zu erzählen. Umarme die Wellen, grüße Ebbe und Flut. Fühle Dich frei und sei dankbar. Du bist angekommen. Du bist am Strand.

Zum Songtext

Baumhaus

By Andreas Bögle de Araujo


Erinnerungen an eine Zeit, in der es noch Abenteuer vor der Haustür gab. Wir überhörten Verbote und überschritten die Grenzen der Vernunft. In unseren Träumen war der Wind ein Orkan und eine Kerze ein Lagerfeuer. Wir liebtem die Gegenwart und ignorierten die Zukunft. Jetzt, in diesem Augenblich, vermissen wir die Vergangenheit und suchen vergeblich nach Brettern für unser Baumhaus.

Zum Songtext

Soul cancer

By Andreas Bögle de Araujo


A song about depression. Everybody can see a broken leg but a broken soul is invisble.

Zum Songtext

What's good

By Magnus Nadheim


A song about how everything seems perfect and spotless, especially on social media. How do we define what is good enough?

Zum Songtext

Open mind

By Sherry Chesters


The last of the healing contributions

Zum Songtext

Okay, God

By Lauren Wilson


I wrote this song at a rocky time in my relationship, I knew that my faith was being tested. I did not know what the next steps were in my life. I surrendered everything, I asked God for guidance and a strong purpose. Within the next day, I was flooded with ideas and purpose in my fashion design work. This song speaks to the power of listening and walking in faith. I never once questioned any of the desires that were put in my heart, I simply said "Okay, God what comes next?"

Zum Songtext

Naming Things

By Carlo Moretti


A song about struggle, growth and love.

Zum Songtext