Weltuntergang

(Andreas Bögle de Araujo)

Wenn man am Leben zweifelt und doch zu sehr daran hängt. Es geht immer weiter und die Lösung ist man selbst.

Please note: This text is protected by copyright and may not be copied or used for other purposes - even in parts or in revised form - without the expressed permission by Premium Lyrics. The hidden parts (XXXXX) are visible after purchasing a license.

Select your license

License group 1: non-commercial use

License group 2: commercial use with limited right of reproduction

License group 3: commercial use with unlimited right of reproduction

Here you find more information about our Licensing models.

Add to cart Wishlist

Schwarze Spinnen fädeln schwarze Netze in mein Gehirn Irgendjemand schreibt mit Edding DEPRESSION auf meine Stirn Graue Schwäne fliegen lachend an mir vorbei Ich fühl mich voll, ich fühl mich leer, ich fühl mich high Hab ein ticket gekauft und die letzte Abfahrt verpasst Das Ziel war unbekannt, ich hätt es eh nur gehasst Der Bahnhof schweigt und stellt keine Fragen Hab Stimmen im Ohr, die zu mir Feigling sagen Es ist Weltuntergang und meine Seele frisst am liebsten Dreck Alle Mann über Bord und alle Mann wieder an Deck Es ist Weltuntergang direkt in meinem Kopf Die Schlinge zieht sich zu und hängt an an einem Tropf Weltuntergang, Weltuntergang, es ist Weltuntergang Alte Fotos, alte Filme, ich steh im Spiegel der Vergangenheit Der Puls geht hoch, das Herz läuft weg und jeder Weg ist viel zu weit Der Hof scheint friedlich, das Gras ist grün, nur der Grabstein fehlt Ich rief die Hotline für die Hoffnung an und hab mich wohl verwählt Der Abgrund sieht verlockend aus, der Sprung ist schon gebucht Doch springt man nicht, wenn man nicht findet, was man eigentlich sucht Ein Hoffnungsloser hinter mir fleht mich an, ihn vor zulassen Sein letzter Wunsch, ich lass ihn zu, ihn dafür nicht zu hassen Es ist Weltuntergang und meine Seele frisst XX XXXXXXXX XXXXX XXXX XXXX XXXXX XXXX XXX XXXX XXXX XXXXXX XX XXXX XX XXX XXXXXXXXXXXXX XXXXXX XX XXXXXX XXXX XXX XXXXXXXX XXXXX XXXX XX XXX XXXXXX XX XX XXXXX XXXXX XXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXXXXXX XX XXX XXXXXXXXXXXXX XXX XXXXXXX XXXXXXX XXX XXXXXX XXX XXXX XXXXXXXXX XXX XXXXX XXXX XXXXX XXX XXXX XXX XXXX XXX XXXXXX XXXX XXXX XXX XXXX XXXXX XXX XXX XXXXXX XX XXX XXXXXXXXXXXXX XXX XXXXX XXXXX XXXXXX XX XXXXXXXX XXXXX XXXX XXXX XXXXX XXXX XXX XXXX XXXX XXXXXX XX XXXX XX XXX XXXXXXXXXXXXX XXXXXX XX XXXXXX XXXX XXX XXXXXXXX XXXXX XXXX XX XXX XXXXXX XX XX XXXXX XXXXX

© Andreas Bögle de Araujo 2019

Any opinions that may be interpreted within the lyrics on this site will be those of the individual author, and do not necessarily represent those of Premium Lyrics.

More search results

Baltasar

By Andreas Bögle de Araujo


Auch heute noch begeht der Glauben abscheuliche Verbrechen und Gott scheint kein Zeuge zu sein. Wo bleibt der Mut eines Musikers, die Dinge beim Namen zu nennen ? Dieser Text ist all den Menschen gewidmet, deren Leben nicht durch die 10 Gebote geschützt wurde und Gott die Augen verschließt.

View lyric

Und sie dreht sich doch (Galileo Galilei)

By Andreas Bögle de Araujo


Lasse Dich niemals von Deinem Weg abbringen. Glaube an Dich, denn Du bist es wert, an Dich zu glauben.

View lyric

Die fünfte Jahreszeit

By Andreas Bögle de Araujo


Im Zeitraum der Vier Jahreszeiten tanzt der Traum mit der Realität und wird zum Gedanken einer fünften Jahreszeit.

View lyric

Prinzessin

By Andreas Bögle de Araujo


An eine vergangene Liebe. In Dankbarkeit. Für immer.

View lyric

I don't think I'm okay

By Ari Wilde


This song is about not feeling okay, feeling alone or depressed or just tired and confused.

View lyric

Life Played Me A Sad Song

By Praveen Vava


This song is about life bringing you down every time you think something good's coming your way.

View lyric

Me

By Sherry Chesters


I have lost myself before making everyone else happy, but this time that i found me i am not going to lose that person again!

View lyric

Snapchat dream

By Magnus Nadheim


Sometimes you can end up talking with a person though snapchat, who you never really meet, but still, feel so connected to.

View lyric