Nadine Schulze

Nadine ist Songwriterin, Texterin und Sprecherin aus Berlin. Ganz aktuell wagte sie den Schritt in die Freiberuflichkeit, um mit ihrer größten Leidenschaft - der Kreativität - beruflich durchstarten zu können.

Schon seit ihrer Kindheit liebt Nadine das Schreiben und das Jonglieren mit Worten. Früh entstanden die ersten Gedichte, Reime und Geschichten. Mit 8 Jahren begann sie mit dem Klavierunterricht und so folgten auch bald schon erste eigene Lieder. Nachdem sich Nadine später noch selbst das Gitarre spielen beibrachte, gab es kein Halten mehr, was das Songwriting anging. Sie schrieb Lieder für Freunde und Familie zu allen möglichen Anlässen. Sie schrieb Songs, um Erlebtes zu verarbeiten, ihrer Kreativität Raum zu geben oder um einer Geschichte musikalisches Leben einzuhauchen. 3 Jahre lang war Nadine Sängerin in einer Rockband und auch dort Alleinverantwortliche für sämtliche Songtexte.

Die Texte sind größtenteils auf Englisch – einige auch auf Deutsch und sie sind ziemlich multipel einsetzbar, was das Genre oder die Verwendung angeht. Hauptsächlich geht es in Nadines Songs um Liebe, Herzschmerz, Erkenntnisse, Hoffnung, Neuanfang oder was einem das Leben eben so beschert.

Mehr als 30 Jahre Erfahrung und Leidenschaft für das Texten sprechen hoffentlich für sich.

 

#12 Suchergebnisse

In "Once" geht es um Hoffnung. Im Moment scheint alles zu viel zu sein und man hat das Gefühl, verrückt zu werden. Es prasselt alles auf einen ein und man weiß nicht so recht, was man tun soll. Dennoch besteht eine Art innerer Sicherheit, dass bald alles gut werden wird und dass sich die Sorgen auflösen werden. Am Ende des dunklen Tals wartet etwas ganz Großes und man wird es erkennen, wenn es soweit ist.
Das Werk handelt von Herzschmerz, Liebeskummer und Reue. Man hat einen großen Fehler begangen, den man sehr bereut. Aber man muss sich eingestehen, dass man nichts tun kann, um ihn rückgängig zu machen. Ein verzweifelter Versuch, um Verzeihung zu bitten.
In diesem Werk geht es um pure Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Gefangen an einem Ort, an dem man nicht sein will oder in einer Situation, in der man nicht stecken möchte. Es scheint, als gibt es kaum noch eine Möglichkeit, dem Ganzen zu entfliehen und man fühlt sich verraten und alleine.
"Foolish game" handelt von einer verlorenen Liebe, um die man nun schon eine ganze Weile gekämpft hat. Viele Versuche wurden unternommen, um dem anderen zu beweisen, dass man es ernst meint und dass man die Person zurück möchte. Doch allmählich macht sich Frustration bemerkbar und man begreift, dass man irgendwie nicht voran kommt und sich im Kreis dreht.
Dieser Text handelt von wertvollen Erkenntnissen. Nachdem man jahrelang in einem bestimmten Muster gefangen war, wird man plötzlich zum Umdenken gezwungen. Man spürt ganz deutlich, dass die Zeit gekommen ist, Veränderungen zuzulassen. Die alten Muster gehören der Vergangenheit an und man erkennt die Chance, die einem die Situation gebracht hat. Mit einem mal sieht alles ganz anders aus und man beginnt nochmal ganz von vorne - hoffnungsvoll, optimistisch und sehr befreit.