Und sie dreht sich doch (Galileo Galilei)

(Andreas Bögle de Araujo)

Lasse Dich niemals von Deinem Weg abbringen. Glaube an Dich, denn Du bist es wert, an Dich zu glauben.

Bitte beachten: Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne vorherige und ausdrückliche Genehmigung von Premium Lyrics - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - nicht kopiert oder weiterverwendet werden. Die versteckten Passagen (XXXXX) sind nach dem Kauf einer Lizenz sichtbar.

Lizenz auswählen

Lizenzgruppe 1: nicht-kommerzielle Nutzung

Lizenzgruppe 2: kommerzielle Nutzung mit eingeschränktem Vervielfältigungsrecht

Lizenzgruppe 3: kommerzielle Nutzung mit unbeschränktem Vervielfältigungsrecht

Hier findest Du mehr Informationen über unsere Lizenzmodelle.

In den Warenkorb Wunschliste

Viele Wege führen nach Rom doch nur einer zu Dir selbst Du bestimmst den Ort, an dem Du irgendwann mal hältst Geschichte schreibst Du niemals, wenn andere Deine Worte wählen Lass Dich niemals bekehren, wenn Sie vom Paradies erzählen Glaube immer an Dich selber mehr Als ein ganzes Priesterheer Und fällst Du auch ins tiefste Loch Dann schrei heraus, sie dreht sich doch Und sie dreht sich doch. Den Schlüssel für verschlossene Türen trägst Du selber in der Hand Betrete die Räume, die endlos erscheinen und mal Deinen Traum an die Wand Ein Lachen gibt’s nicht nur im Spiegel zurück, auch wenn es manchmal so scheint Drehe Dich um, wenn das Wunder gepriesen wird, denn es gibt keine Madonna, die weint. Glaube immer an Dich selber mehr Als ein ganzes Priesterheer Und fällst Du auch ins tiefste Loch Dann schrei heraus, sie dreht sich doch Und sie dreht sich doch. Fang an zu tanzen auch ohne Musik, Dein Rhythmus ist das Leben Nutze den Tag und manchmal die Nacht, denn ein Zweites wird’s nicht geben Geh nicht eher schlafen bis Dein Glas XXXX XXXX XXXXXX XX XX XXXXXX XXXXXX XXX XXXXXXXX XXXXXX XX XXXX XX XXXX XXX XXXXX XXXXX XXXXXX XXXX XXXXXXX XXXXXX XXXXXX XXXXX XX XXXX XXXXXX XXXX XXX XXX XXXXXX XXXXXXXXXXXX XXX XXXXXXX XX XXXX XXX XXXXXXX XXXX XXXX XXXXXX XXXXXXX XXX XXXXX XXXX XXXX XXX XXX XXXXX XXXX XXXXX XX XXXXXXXX XXXXX XXXXXXXX XXXX XXXXX XXX XXXX XXXXX XX XXXXXXXX XXX XXXXXXX XXX XX XXX XXXXX XX XXXXXXX XXXX XXX XXXXX XXXXX XXX XXXXXXXXXXX XXXXX XXX XXX XXX XXX XXX XXXX

© Andreas Bögle de Araujo 2019

Alle Ansichten, die innerhalb der Texte auf dieser Seite interpretiert werden können, sind die des jeweiligen Autors und stellen nicht unbedingt die von Premium Lyrics dar.

Weitere Suchergebnisse

Die fünfte Jahreszeit

By Andreas Bögle de Araujo


Im Zeitraum der Vier Jahreszeiten tanzt der Traum mit der Realität und wird zum Gedanken einer fünften Jahreszeit.

Zum Songtext

Prinzessin

By Andreas Bögle de Araujo


An eine vergangene Liebe. In Dankbarkeit. Für immer.

Zum Songtext

Pennermelodie

By Andreas Bögle de Araujo


Für all die Menschen, die keine Hausnummer haben.

Zum Songtext

Invisible

By Andreas Bögle de Araujo


Don't be shy. Say what you want and cry it out. Loud!

Zum Songtext

I don't think I'm okay

By Ari Wilde


This song is about not feeling okay, feeling alone or depressed or just tired and confused.

Zum Songtext

Life Played Me A Sad Song

By Praveen Vava


This song is about life bringing you down every time you think something good's coming your way.

Zum Songtext

Me

By Sherry Chesters


I have lost myself before making everyone else happy, but this time that i found me i am not going to lose that person again!

Zum Songtext

Snapchat dream

By Magnus Nadheim


Sometimes you can end up talking with a person though snapchat, who you never really meet, but still, feel so connected to.

Zum Songtext